Schultest

Endlich hat mal wieder einer einen neuer Schultest entwickelt. Nur Pisa wäre auch langweilig gewesen. Was hat der Schultest festgestellt? Das was schon alle wussten. Je Reicher das Bundesland, desto besser seine Schüler. Heisst konkret: Wer mehr Geld in die Bildung investiert, der hat bessere Schüler. Platt: Was man vorne reinsteckt, kommt hinten heraus. Der Nachteil ist, dass aufgrund der Bildungsqualität das Humankapital absinkt. Das bedeutet. der arme Osten wird nicht nur finanziell noch ärmer, sondern auch dümmer. Je weniger Humankapital, desto weniger Innovation. Das bedeutet im Umkehrschluss, je wenig innovationskapital, desto weniger Kohle.

Es ist traurig das Bildung Ländersache ist. Zwar spart der Bund damit Geld, aber das soziale Gefälle wird in Deutschland dadurch nur noch verstärkt. Der Osten und Norden wird kontinuierlich ärmer. Das wiederum bedeutet, dass die armen Bundesländer nicht mehr aus ihren Schulden herauskommen werden. Daraus folgt, dass notgedrungen irgendwann die reichen Bundesländer für die Armen haften müssen. Darauf haben die natürlich kein Bock. Das Resultat wäre, dass die Bayern aus ihrem Freistaat ernstmachen würden, weil sie sowieso nie das Grundgesetz ratifiziert haben.

Die Folgen der Bildungsmisere können grausam sein, aber das sind nur graue Gedanken der kompinierten angewandten Wissenschaft. Realität wird vielleicht anders aussehen.

Mfg Ossi

23.6.10 16:24

Letzte Einträge: Philosophy

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen